Im Kampf gegen manipulierte Kassensysteme will der Gesetzgeber nun ernst machen. So hat er mit Datum vom 18. März 2016 den Referentenentwurf eines "Gesetzes zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen" vorgelegt. Die gesetzliche Neuregelung soll Manipulationen den Riegel vorschieben und der Finanzverwaltung neue Prüfungsmöglichkeiten eröffnen. Hierzu soll der Steuerpflichtige nach § 146a Absatz 1 Satz 4 AO zukünftig verpflichtet sein, digitale Grundaufzeichnungen nach vordefinierten technischen Vorgaben aufzuzeichnen und auf einem Speichermedium unveränderbar zu sichern. Allerdings bergen die Maßnahmen ein nicht unerhebliches steuerliches und IT-technisches Konfliktpotenzial...

Weiterlesen...

aus der Reihe: "Experten erläutern die GoBD" von Peters, Schönberger & Partner mbB, München

Der mittlerweile vierte GoBD-Fachbeitrag aus der Reihe "GoBD-Expertenerläuterungen" widmet sich den GoBD-spezifischen Vorgaben zur Unveränderbarkeit von Daten, Datensätzen und elektronischen Unterlagen. Die Autoren erläutern, welche Maßnahmen zur Sicherstellung der Unveränderbarkeit auf Unternehmensseite ergriffen werden sollten, um den gesetzlichen Vorgaben und insbesondere den GoBD zu entsprechen.

Weiterlesen...

In den gemeinsam von Bitkom und VeR erarbeiteten Merksätzen "E-Mails und GoBD" sind die wichtigsten Vorgaben der "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)" in Bezug auf den Umgang mit steuerrelevanten E-Mails zusammengefasst.

Attachments:
Download this file (Merksaetze-E-Mails-und-GoBD.pdf)E-Mails und GoBD87 kB
Weiterlesen...

In den gemeinsam von Bitkom und VeR erarbeiteten Merksätzen „Elektronische Archivierung und GoBD“ sind die wichtigsten Anforderungen an die elektronische Archivierung unter GoBD-Aspekten in übersichtlicher Form zusammengefasst.

Weiterlesen...

aus der Reihe: "Experten erläutern die GoBD" von Peters, Schönberger & Partner mbB, München

Der 3. GoBD-Fachbeitrag aus der Reihe "GoBD-Expertenläuterungen" widmet sich dem Thema mobiles Scannen und greift die Frage auf, inwieweit der fotografische Beleg steuerrechtlich und insbesondere umsatzsteuerrechtlich anerkannt wird. Die Autoren erläutern in diesem Zusammenhang, ob und unter welchen Voraussetzungen die mobile Ablichtung von Belegen GoBD- und damit umsatzsteuerkonform ist.

Weiterlesen...