A shift toward e-invoicing ecosystems

The Institute of Financial Operations und Basware GmbH, 30.10.2012

Die Zahl der Unternehmen, die Rechnungen in elektronischen Dateiformaten versenden, ist seit April 2011 von 59 auf 73 Prozent gestiegen. Insgesamt öffnen sich Unternehmen aller Größen dem Thema E-Invoicing, weil sie beschleunigte Prozesse und niedrigere Transaktionskosten zunehmend als Wettbewerbsfaktoren erkennen. Allerdings fühlen sich viele Firmen noch dem PDF-Format verpflichtet und bremsen so ihre Finanzprozesse. Das sind die Ergebnisse der diesjährigen, englischsprachigen Studie "2012 Global E-Invoicing Study".

Die Rolle der Provider

Weitere Informationen

 

Termine & Veranstaltungen

01.12.2017 - 01.12.2017
Online
SEEBURGER E-Invoicing-Reihe ZUGFeRD & Co.
Teil 9 - E-Invoicing auf internationaler Ebene
08.12.2017 - 08.12.2017
Online
SEEBURGER E-Invoicing-Reihe ZUGFeRD & Co.
Teil 10 - ZUGFeRD & Co. im Jahresrückblick 2017

Newsletteranmeldung