Verband elektronische Rechnung Der Expertenverband der deutschen E-Invoicing Branche

Webcast Teil 9: Best Practice-Ansätze für die Umsetzung von E-Invoicing-Projekten

Teil 9: Best Practice-Ansätze für die Umsetzung von E-Invoicing-Projekten

Wie fange ich an, welche Stolpersteine muss ich bei der Umsetzung beachten (Global, Compliance und Organisation) von der Vor-Studie bis zum Go-Live und Rollout?

Referenten:
Uwe Onnen, Senior Consultant, econtea GmbH, Leiter Projektgruppe ZUGFeRD, edna Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation e.V

Zurück...

Related upcoming events

  • 06.03.2020 10:00 - 06.03.2020 11:00

    Teil 4: GoBD und Tax Compliance im E-Invoicing

    E-Invoicing ist vor allem eines: Ein Prozessbeschleuniger! Doch welche Vorgaben gilt es zu beachten, dass auch die Finanzverwaltung mitspielt? Was fordern die GoBD und wie lässt sich die vom Fiskus geforderte Tax Compliance sicherstellen?

    Referent:
    Stefan Groß, Steuerberater und Partner bei Peters, Schönberger & Partner; Vorstand Verband elektr. Rechnung (VeR); Leiter Arbeitskreis Compliance der ECM-Initiative der Bitkom

  • 11.03.2020 10:00 - 11.03.2020 11:00

    Get ready for B2G e-invoicing in Europe

    Starting on April 18th, all public administrations in the European Union must be able to receive and process electronic invoices in accordance with the e-invoicing Directive 2014/55/EU

    Discover how to prepare your company for the mandatory use of e-invoicing with public administrations in the European Unión

  • 13.03.2020 10:00 - 13.03.2020 11:00

    Teil 5: Was kommt vor der E-Rechnung? E-Ordering: Reorganisation, Digitalisierung und IT-Management

    Referent Matthias Heiting, Managing Partner bei evidenture beleuchtet in dem Webcast folgende Themen:

    Wachstumsziele oder Turnaround-Situationen sind beispielhafte Auslöser für Unternehmenstransformationen und organisatorische Veränderungen bei unseren Kunden. In den meisten Fällen müssen Rollen und Verantwortungsbereiche neu definiert und Führungspositionen alternativ besetzt werden.
    Digitalisierung des Prozesses „Auftragseingang / Kundenbestellungen"
    Kosten managen: Operations sollen Kostenbewusstsein in den Fachabteilungen entwickeln und etablieren sowie die Wertschöpfung des Unternehmens optimal managen. Was ist hier wichtig?
    Referent:
    Matthias Heiting, Managing Partner, evidenture

  • 18.03.2020 10:00 - 18.03.2020 11:00

    Aus der Webinarreihe "E-Invoicing B2G 2020 - Vor dem Stichtag zur gesetzlich verpflichtenden E-Rechnung"

    Der Stichtag rückt näher: Am 27.11.2020 tritt die nächste Stufe der EU-Richtlinie 2014/55/EU in Kraft. Nach jetzigem Stand müssen ab dann alle Zulieferer öffentlicher Behörden auf Bundesebene sowie in Bremen ihre Rechnungen elektronisch ausstellen. Die Erfahrung in anderen Ländern lässt zudem vorausahnen, dass eine entsprechende Regelung für den B2B-Bereich bald darauf folgt. Für Unternehmen stellen sich in dieser Situation zahlreiche Fragen nach rechtlichen Anforderungen, erlaubten Austauschformaten und der generellen Herangehensweise/Best Practices.

    Antworten gibt unsere Webinarreihe zum Thema "E-Invoicing B2G 2020 - Vor dem Stichtag zur gesetzlich verpflichtenden E-Rechnung".

    Im dritten Termin der Serie am 18.3.2020 gibt Stefan Groß, Vorstandsvorsitzender des Verbandes elektronische Rechnung (VeR), einen Überblick über die Chancen, die sich aus den Veränderungen für Unternehmen ergeben.

  • 20.03.2020 10:00 - 20.03.2020 11:00

    Teil 6: Die E-Rechnung in Wirtschaft und Verwaltung – Was war, was ist und was kommt?

    Die EU-Richtlinie 2014/55 unterstützt die Verbreitung von strukturierten elektronischen Rechnungen europaweit. Die Umsetzung dieser Richtlinie in Deutschland erfolgte durch das E-Rechnungs-Gesetz des Bundes, Umsetzungen in den Ländern folgen. Demnach sollen E-Rechnungen grundsätzlich das Datenaustauschformat „XRechnung“ verwenden. Alternativ kann aber auch jedes andere auch hybride Format verwendet werden, wenn es den Anforderungen der europäischen Norm EN 19931 entspricht, wie  z. B. Factur-X bzw. ZUGFeRD 2.0.

    Auf der Basis von ZUGFeRD haben Frankreich und Deutschland das hybride Rechnungsformat „Factur-X“ entwickelt, in der Schweiz wurde eine „Handlungsempfehlung ZUGFeRD“ erarbeitet. Die Erfahrungen in Frankreich und in der Schweiz zeigen, dass mit der Verwendung eines hybriden Formats die breite Verwendung der E-Rechnung weiter beschleunigt werden kann. Die drei Länder sind die Gründungsmitglieder der E-Invoicing Usergroup.

    Die zukünftigen Entwicklungen gehen schon heute über ein einheitliches Format hinaus und legen eine globale Infrastruktur z. B. mit Hilfe der Blockchain-Technologie und API bei allen Rechnungsprozessen zugrunde.

    Referent:
    Stefan Engel-Flechsig, Geschäftsführer ferd management & consulting, Leiter ZUGFeRD Community

  • 27.03.2020 10:00 - 27.03.2020 11:00

    Teil 7: E-Invoicing in der öffentlichen Verwaltung

    In diesem Webcast erhalten Sie Einblicke in die Praxiswelt der MACH AG hinsichtlich dem E-Invoicing Verfahren in der öffentlichen Verwaltung. Beleuchtet werden gesetzliche Rahmenbedingungen, Anforderungen und erfolgreiche Umsetzungsbeispiele in der Praxis.

    Referentin:
    Fiona Klein, Produktmanagement, MACH AG

  • 03.04.2020 10:00 - 03.04.2020 11:00

    Teil 8: Erfahrungsbericht Schweiz: Die Elektronische Rechnung in der Wirtschaft

    Praxisbericht einer Digitalisierungsstrategie aus der Schweiz zum Projekt „Elektronische Rechnungseingangsbearbeitung mit Freigabe und Klärungsworkflow in SAP“.

    Referent:
    Thomas Ziegler, Kreditorenbuchhaltung, BDO AG, Schweiz

  • 17.04.2020 10:00 - 17.04.2020 11:00

    Teil 9: Praxisbeispiel: Elektronische Archivierung und Integrationsszenarien in Software-Applikationen und Cloud Services

    Automatisierte Archivierung und Belegablage einfach realisieren. Anforderungen und Praxisbeispiel der elektronischen Rechnungsabwicklung. Fakten aus der Unternehmenspraxis und Beispiele von Integrationsszenarien in Software-Systeme und Cloud Services für die automatisierte Rechnungsein- und -ausgangsverarbeitung.

    Referent:
    Helge Lenuweit, Geschäftsführer/Softwareentwickler, docuvita GmbH & Co. KG
    Marcus Ehrenburg, Vertrieb/Partnerbetreuung Gesundheitsbranche, docuvita GmbH & Co. KG

  • 24.04.2020 10:00 - 24.04.2020 11:00

    Teil 10: Best Practice-Ansätze für die Umsetzung von E-Invoicing-Projekten

    Wie fange ich an, welche Stolpersteine muss ich bei der Umsetzung beachten (Global, Compliance und Organisation) von der Vor-Studie bis zum Go-Live und Rollout?

    Referenten:
    Uwe Onnen, Senior Consultant, econtea GmbH, Leiter Projektgruppe ZUGFeRD, edna Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation e.V

  • 05.05.2020 13:30 - 06.05.2020 16:00

    SEEBURGER E-Invoicing Kongress

    Wo: Deutscher Landkreistag, Berlin

    Wann: 05./06. Mai 2020

    Informationen und Anmeldung hier

  • 08.05.2020 10:00 - 08.05.2020 11:00

    Teil 11: Aktuelles zur E-Rechnung aus der öffentlichen Verwaltung

    Referent:
    Andreas Michalewicz, Hessisches Ministerium der Finanzen, Vertreter der öffentlichen Verwaltung Deutschland im EMSFEI, Leiter des Competence Center 4 "Schnittstelle Wirtschaft & Verwaltung" im FeRD

  • 15.05.2020 10:00 - 15.05.2020 11:00

    Teil 12: Die E-Rechnung – Fazit 1. Halbjahr 2020

    Wir blicken auf ein bewegtes Jahr zurück: Die CEN-Norm für elektronische Rechnungen sowie ZUGFeRD 2.0 wurden publiziert. Die öffentliche Verwaltung macht beim elektronischen Rechnungsaustausch Ernst mit E-Rechnungs-Verordnung, Architekturkonzept E-Rechnung und ihrem Format XRechnung, das E-Rechnungsportal des Bundes wurde in Betrieb genommen. Wie greift das alles ineinander und was ist im 2. Halbjahr 2020 zu erwarten?

    Referent:
    Gerhard Schmidt, Journalist, Dipl.-Informatiker, Inhaber Compario Media - Edition - Consult

[newsletters_subscribe form=1]
VeR