Verband elektronische Rechnung Der Expertenverband der deutschen E-Invoicing Branche

Webcast – Teil 9: Live-Demo: SEEBURGER smart-eInvoice©-Outbound für SAP – die vollintegrierte Rechnungsausgangslösung

Teil 9: Live-Demo: SEEBURGER smart-eInvoice©-Outbound für SAP – die vollintegrierte Rechnungsausgangslösung

Automatisierter SAP-Rechnungsversand mit der SEEBURGER smart-eInvoice©-Outbound-Lösung. Versenden Sie ZUGFeRD per E-Mail, XRechnung per E-Mail und XRechnung per Peppol direkt aus SAP mit einer Standardlösung. Integrieren Sie Ihre SAP-Systeme mit den SEEBURGER E-Invoicing Cloud Services und der SEEBURGER Business Integration Standardsolution als Inhouse-Lösung nahtlos. Erleben Sie die Flexibilität der SEEBURGER-Lösungen live und lernen Sie die Vorteile von Standardlösungen sowie die Nutzung von Standardformaten für Sie und Ihre Geschäftspartner kennen – online in diesem Webcast.

Referent:
Rolf Wessel, Produktmanager, Projektleiter UN/CEFACT, SEEBURGER AG

Zurück...

Related upcoming events

  • 14.04.2021 14:00 - 14.04.2021 15:00

    Understanding the mandatory e-Invoicing in Germany & Xrechnung format

    Es werden die folgenden Themen behandelt:

    • E-Rechnungs-Verordnung (ERech-VO) in Deutschland
    • Neue Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen in Deutschland
    • Die Formate XRechnung und ZUGFeRD

    Anmelden

  • 16.04.2021 10:00 - 16.04.2021 11:00

    Teil 8: Was sind die Stolpersteine bei der Einführung der E-Rechnung?

    Die E-Rechnung ist ein wichtiger Teil der digitalisierten Wertschöpfung, sowohl für die öffentliche Verwaltung als auch für die Wirtschaft. Erfolgskritische Faktoren für die Projektumsetzungen sind:

    Standardlösung oder Individuallösung?
    Cloud- oder Inhouse-Lösung?
    Lizenz-, Betriebs- und Setup-Kosten verstehen und bewerten
    Anforderungen an Prozesse (B2B, B2C, B2G), Formate (ZUGFeRD, XRechnung, internationale Formate) und Übertragungswege bewerten
    ROI-Kalkulationen durchführen
    Skalierbarkeit der Lösung
    Integrationsfähigkeit in ERP-Systemen
    Kriterien für die Auswahl des richtigen Anbieters
    Rahmenbedingungen im Projektumfeld bewerten
    Implementierung: Der Fahrplan für eine realistische und erfolgreiche Projektumsetzung
    Anforderungen an Support und Vorgehen bei Formatwechseln von E-Rechnungsstandards nach dem Go-Live
    econtea, Ihr Digitalisierungspartner und E-Rechnungsexperte behandelt die o. g. Themen für Sie mit langjähriger Praxiserfahrung aus erster Hand.

    Referent:
    Uwe Onnen, Senior Consultant, econtea GmbH, Leiter Projektgruppe ZUGFeRD, edna Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation e.V

  • 28.04.2021 10:30 - 28.04.2021 11:30

    Bestell- und Rechnungseingang automatisieren – so geht’s modern und zukunftssicher

    Sie wollen die Verarbeitung Ihrer Eingangsrechnungen und Kundenbestellungen schneller und effizienter gestalten?

    Speziell der Mittelstand greift sehr gerne auf cloudbasierte Lösungen zurück – am liebsten mit ganzheitlichem Ansatz.

    Mit Hilfe unserer Lösung für den automatisierten Belegeingang schaffen es unsere Kunden die täglichen Bearbeitungszeiten deutlich zu reduzieren und Kosten zu sparen.

    Klingt gut? Das finden unsere Kunden auch!

    Das erwartet Sie im Webinar:

    Finden Sie heraus, wie Sie den gesamten Bestell- und Rechnungseingangsprozess mit praxisbewährten Lösungen und modernster Software-Technologie von Insiders Technologies automatisieren können. Und das ganze performant, effizient und qualitätsgesichert.

    Wir zeigen Ihnen:

    • Wie KI-basierte Rechnungserkennung funktioniert
    • Welche Felder ausgelesen werden
    • Welche Sprachen verarbeitet werden können
    • Wie die mathematischen und logischen Prüfungen funktionieren
    • Ein leistungsstarkes Lern-Modul
    • Welche Belegarten verarbeitet werden können
    • Ein Anwendungsbeispiel
    • Plus: Einen Blick in die „Zukunft“

    Darauf aufbauend beschäftigen wir uns mit der ganzheitlichen Lösung des Belegeingangs bis ins ERP-System von XimantiX und wie diese Routinen der Finanzabteilung automatisieren kann.

    Sehen Sie dazu:

    • Den typischen Aufbau einer Belegeingangsverarbeitung am Beispiel von Rechnungen – vom Belegeingang, ERP-System, Genehmigungsworkflow bis zur Archivierung
    • So geht's: Einen beispielhaften Projektablauf
    • Das mögliche Einsparpotential an einem Kostenbeispiel

      Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten, Claudia Felten von Insiders Technologies und Michael Ulbricht von XimantiX.

  • 30.04.2021 10:00 - 30.04.2021 11:00

    Teil 10: Die Digitalisierung der Rechnung verändert Ihre Geschäftsprozesse. Welche aktuellsten Erkenntnisse und Erfahrungen gibt es aus der Praxis?

    Die Einführung von E-Invoicing im Rechnungseingang und -ausgang ist ein komplexes Thema. Die gesetzlichen und technischen Rahmenbedingungen fürs E-Invoicing sind vielfältig. Lieferanten des Bundes übermitteln Rechnungen bereits elektronisch verpflichtend. In ihrem Webcast gibt Referentin Frau Stanisic-Petrovic vom Fraunhofer-Institut einen Überblick zu folgenden Schwerpunkten:

    Umsetzungsstand in den Unternehmen und in Verwaltungen
    Status der Etablierung der gängigen Standards wie ZUGFeRD und XRechnung sowie anderen Formaten
    Herausforderungen in aktuellen Projekten
    Handlungsempfehlungen für die Umsetzung
    Fragen & Antworten
    Referentin:
    Mirjana Stanisic-Petrovic M.A., Team IT- und Softwaremanagement, stellv. Leiterin IAO-Zentrum Dokumenten- und Workflow-Management, Forschungsbereich Digital Business, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

  • 07.05.2021 10:00 - 07.05.2021 11:00

    Teil 11: Von der digitalen Posteingangslösung bis zum Buchungssatz

    Ein heterogener Posteingang erfordert intelligente Lösungen, damit die anschließenden Geschäftsprozesse transparent, effizient und kostengünstig gestaltet werden können. In seinem Vortrag erklärt Marcus Kern, Regional Sales Manager der TCG Process GmbH, wie künstliche Intelligenz und Extraktion für einen strukturierten digitalen Posteingang und direkte Anbindung an weiterführende Prozesse wie zum Beispiel Purchase-to-Pay sorgt. So können eingehende Rechnungen, egal ob E-Mail, Scan oder elektronisches Format, in einem einzigen Prozess verarbeitet werden.

    Referent:
    Marcus Kern, Regional Sales Manager, TCG Process GmbH

  • 21.05.2021 10:00 - 21.05.2021 11:00

    Teil 12: User Group „TaxVoice – Compliance and Efficiency“ – globale Unternehmen im Dialog
    Die Digitalisierung der Rechnung – Fazit 1. Halbjahr 2021 und Ausblick

    Wir blicken auf einen bewegten Jahresstart 2021 zurück mit zwei Schwerpunkten:

    Die Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung, internationale Compliance-Anforderungen und der globale Trend zur digitalen Steuermeldung stellen Unternehmen vor komplexe Herausforderungen. Die User-Group „TaxVoice – Compliance & Efficiency“ unterstützt multinationale Unternehmen beim Auf- und Ausbau des für die Digitalisierung der E-Rechnung spezifischen Know-hows. Welche Themen werden aktuell interaktiv behandelt und stehen auf der Agenda für den offenen Dialog der Anwender? Wie kann man bei TaxVoice mitmachen?
    Die Digitalisierung der Rechnung schreitet voran. Die E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Bundes und das Land Bremen ist in Kraft getreten. Die öffentliche Verwaltung macht beim elektronischen Rechnungsaustausch im B2G-Bereich Ernst. Welche wichtigen Neuerungen gab es im 1. Halbjahr 2021 und sind zu berücksichtigen? Wie greifen nationale Aktivitäten und globale Trends ineinander? Warum gewinnen Verfahrensdokumentationen an Bedeutung? Was ist für das 2. Halbjahr 2021 zu erwarten?
    Referenten:
    Thomas Bischoff, Co-Leiter User Group „TaxVoice“, Information Technology, PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG
    Gerhard Schmidt, Journalist, Dipl.-Informatiker, Inhaber COMPARIO Media – Edition – Consult, www.rechungsaustausch.org, Portal zur Förderung elektronischer Rechnungs- und Geschäftsprozesse

Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben?

Dann nutzen Sie doch einfach unseren praktischen Newsletter-Service. Einfach bevorzugte Mailingliste(n) wählen, die eigene E-Mail-Adresse eintragen und absenden. Nach erfolgreicher Bestätigung Ihrer Registrierung erhalten Sie bis auf Widerruf den gewählten Newsletter-Service.

VeR