Verband elektronische Rechnung Der Expertenverband der deutschen E-Invoicing Branche

Webinar Deep Dive Mobiles Scannen

Vom Smartphone in die Buchführung! Das Mobile Scannen ist klar auf dem Vormarsch, gehen damit doch erhebliche Prozessverbesserungen einher. Doch was gilt aus steuerlicher Sicht, wenn Belege via App fotografiert werden? Was hat es mit der geplanten Neufassung der GoBD auf sich? Und vor allem: Berechtigt der fotografierte Belege zum Vorsteuerabzug und darf das Papier wirklich vernichtet werden? Das PSP-Webinar illustriert den Prozess des Mobilen Scannens und erklärt, wie die steuerlichen Vorgaben konkret zu erfüllen sind.

Zurück...

Related upcoming events

  • 29.03.2019 10:00 - 29.03.2019 10:45

    E-Invoicing ist vor allem eines: Ein Prozessbeschleuniger! Doch welche Vorgaben gilt es zu beachten, dass auch die Finanzverwaltung mitspielt? Was fordern die GoBD und wie lässt sich die vom Fiskus geforderte Tax Compliance sicherstellen?

    Referenten: Stefan Groß
    Steuerberater und Partner bei Peters, Schönberger & Partner; Vorstand Verband elektr. Rechnung (VeR), Leiter Arbeitskreis Compliance der ECM-Initiative der Bitkom

  • 03.04.2019 10:00 - 03.04.2019 11:00

    Nach fast vier Jahren hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) nun seinen „Entwurf einer Neufassung“ der GoBD vorgelegt. Mit den zum Teil weitreichenden Änderungen, die z. B. innovative Prozesse wie das Mobile Scannen betreffen, stellt die Novellierung der GoBD einen deutlichen Zugewinn an Rechtssicherheit und Klarheit für die Unternehmenspraxis dar. Nähere Informationen zu den Änderungen der GoBD und den daraus resultierenden Konsequenzen für die Unternehmenspraxis stellen wir Ihnen im Webinar „Deep Dive zur Neufassung der GoBD“ am 3. April 2019 vor.

  • 04.04.2019 10:00 - 04.04.2019 11:00

    Eine Vielzahl von Unternehmen nutzt bereits punktuell Automatisierungspotenziale entlang des gesamten Purchase-to-Pay-Prozesses. Dennoch sind die Prozessschritte von der Bearbeitung der Bestellanforderungen bis hin zur Zahlungsabwicklung oft durch wenig Standardisierung und zahlreiche manuelle Aktivitäten geprägt.

    Die Digitalisierung des Rechnungsempfangs- sowie der Rechnungseingangsverarbeitung hat in den Unternehmen häufig einen geringen Stellenwert, obwohl diese Prozesse durch manuelle sowie papier-intensive Schritte charakterisiert sind. Laut eines Billentis Reports können Potenziale von 60 – 80 % gehoben werden - doch welche Technologien unterstützen die Unternehmen hierbei?

    Dies erfahren Sie in dem Webinar „Die elektronische Rechnung – Fallbeispiele und Best Practices zur digitalen Rechnungseingangsverarbeitung“ am 04.04.2019 um 10:00 Uhr. Hierbei berichtet Katrin Hamann direkt aus der Praxis. Es werden anhand konkreter Beispiele die Möglichkeiten und Effekte verschiedener Optimierungsmaßnahmen in der Rechnungseingangsverarbeitung aufgezeigt sowie Kennzahlen vorgestellt, anhand derer Sie den Handlungsbedarf in Ihrer Kreditorenbuchhaltung messbar machen können. Abgerundet wird das Webinar durch die Vorstellung verschiedener Softwaremodule, die Ihnen die Arbeit bei der Digitalisierung und Automatisierung Ihrer Rechnungseingangsverarbeitung erleichtern.

  • 05.04.2019 10:00 - 05.04.2019 10:45

    Herr Ivo Moszynski, Leiter des FeRD, berichtet über aktuelle Themen und Projekte im FeRD aus erster Hand, z.B. ZUGFeRD 2.0 und XRechnung. Zudem wird über die Aktivitäten zu der Neuausrichtung des FeRD berichtet.

    Referent: Ivo Moszynski
    Leiter Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD), Management Consultant DATEV eG

  • 12.04.2019 10:00 - 12.04.2019 10:45

    HOERBIGER setzt für die Lieferantenintegration ein Web-Portal ein. Das bewährte System E-Order ist für jeden Lieferanten sofort einsetzbar, unabhängig von dessen Größe und ohne Eingriff in dessen technische Infrastruktur. Über E-Order senden Lieferanten Ihre Rechnungen elektronisch an HOERBIGER.

    Referentin: Urszula Akalin
    E-Tool Plant Coordinator, HOERBIGER Holding

  • 26.04.2019 10:00 - 26.04.2019 10:45

    Referent Stefan Engel-Flechsig beleuchtet in dem Webcast folgende Themen:

    Die EU-Richtlinie 2014/55 unterstützt die Verbreitung von strukturierten elektronischen Rechnungen europaweit. Die Umsetzung dieser Richtlinie in Deutschland erfolgte durch das E-Rechnungs-Gesetz des Bundes, Umsetzungen in den Ländern folgen. Demnach sollen E-Rechnungen grundsätzlich das Datenaustauschformat „XRechnung“ verwenden. Alternativ kann aber auch jedes andere hybride Format verwendet werden, wenn es den Anforderungen der europäischen Norm EN 19931 entspricht, wie  z.B. FACTUR-X bzw. ZUGFeRD 2.0.

    Auf der Basis von ZUGFeRD haben Frankreich und Deutschland das hybride Rechnungsformat „FACTUR-X“ entwickelt, in der Schweiz wurde eine „Handlungsempfehlung ZUGFeRD“ erarbeitet. Die Erfahrungen in Frankreich und in der Schweiz zeigen, dass mit der Verwendung eines hybriden Formats die breite Verwendung der E-Rechnung weiter beschleunigt werden kann.

    Die zukünftigen Entwicklungen gehen schon heute über ein einheitliches Format hinaus und legen eine globale Infrastruktur, z.B. mit Hilfe der Blockchain Technologie, bei allen Rechnungsprozessen zugrunde.

    Referent: Stefan Engel-Flechsig
    Geschäftsführer ferd management & consulting, Leiter ZUGFeRD Community

  • 03.05.2019 10:00 - 03.05.2019 10:45

    Die E-Rechnung als Treiber der digitalisierten Supply Chain.

    Referent: Alfons Rathmer
    Inhaber AR@Consulting, eCommerce im Gesundheitswesen, eCG Projekt Partner

  • 10.05.2019 10:00 - 10.05.2019 10:45

    In diesem Webcast erhalten Sie Einblicke in die Praxiswelt der MACH AG hinsichtlich dem E-Invoicing Verfahren in der öffentlichen Verwaltung. Beleuchtet werden gesetzliche Rahmenbedinungen, Anforderungen und Umsetzungsbeispiele in der Praxis.

    Referentin: Fiona Klein
    Produktmanagement, MACH AG

  • 17.05.2019 10:00 - 17.05.2019 10:45

    Automatisierte Archivierung und Belegablage einfach realisieren. Anforderungen und Praxisbeispiel der elektronischen Rechnungsabwicklung - Fakten aus der Unternehmenspraxis.

    Referent: Marcus Ehrenburg
    Vertrieb/Partnerbetreuung Gesundheitsbranche, docuvita

  • 24.05.2019 10:00 - 24.05.2019 10:45

    Wir blicken auf ein bewegtes Jahr zurück: Die CEN-Norm für elektronische Rechnungen sowie ZUGFeRD 2.0 wurden publiziert. Die öffentliche Verwaltung macht beim elektronischen Rechnungsaustausch Ernst mit E-Rechnungs-Verordnung, Architekturkonzept E-Rechnung und ihrem Format XRechnung, das E-Rechnungsportal des Bundes wurde in Betrieb genommen. Wie greift das alles ineinander und was ist im 2. Halbjahr 2019 zu erwarten?

    Referent: Gerhard Schmidt
    Journalist, Dipl.-Informatiker, Inhaber Compario Media - Edition - Consult

Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben?

Dann nutzen Sie doch einfach unseren praktischen Newsletter-Service. Einfach bevorzugte Mailingliste(n) wählen, die eigene E-Mail-Adresse eintragen und absenden. Nach erfolgreicher Bestätigung Ihrer Registrierung erhalten Sie bis auf Widerruf den gewählten Newsletter-Service.

VeR