Verband elektronische Rechnung Der Expertenverband der deutschen E-Invoicing Branche
02.09.2015 | GoBD, Fachartikel

aus der Reihe: “Experten erläutern die GoBD” von Peters, Schönberger & Partner mbB, München

Dieser 2. GoBD-Fachbeitrag aus der Reihe „GoBD-Expertenläuterungen” widmet sich dem Thema Konvertierung insbesondere für den Fall der E-Mail Kommunikation. Die Autoren erläutern die GoBD-spezifischen Anforderungen, die es im Zusammenhang mit Formatkonvertierungen für empfangene oder intern ursprünglich in einem anderen Format vorliegende aufbewahrungspflichtige Unterlagen zu beachten gilt.

Weiterlesen
05.08.2015 | GoBD, Fachartikel

Erfüllen Scanner-Apps die Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug?

Die mobile Erfassung und Verarbeitung von Belegen ist auf dem Vormarsch. Dabei stellt sich zunehmend die Frage, inwieweit der fotografische Beleg steuerrechtlich und insbesondere umsatzsteuerrechtlich anerkannt wird…

Weiterlesen
27.07.2015 | Fachartikel, GoBD

aus der Reihe: “Experten erläutern die GoBD” von Peters, Schönberger & Partner mbB, München

Mit dem Schreiben vom 14. November 2014, den „Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“, hat das BMF dargelegt, welche Vorgaben aus Sicht der Finanzverwaltung an IT-gestützte Prozesse zu stellen sind. Einer der Hauptdiskussionspunkte waren und sind die in den GoBD niedergelegten Anforderungen zu Zeitgerechtheit. GoBD-Experten erläutern in diesem Fachbeitrag, was die Vorgaben zur Zeitgerechtheit für die Unternehmenspraxis konkret bedeuten.

Weiterlesen
21.05.2015 | GoBD, Verbandsnachrichten

Mit seinen “Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff” (GoBD) hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) dargelegt, welche Vorgaben aus Sicht der Finanzverwaltung grundsätzlich an IT-gestützte Prozesse – zu denen auch der elektronische Rechnungsaustausch zählt – zu stellen sind. Als Sprachrohr der E-Invoicing-Branche hat der Verband elektronische Rechnung (VeR) nun eine einmalige Sammlung an aktuellen Fachartikeln, übersichtlichen Checklisten und spannenden Vorträgen mit praktischen Tipps und ausgewählten Hinweisen für die Unternehmenspraxis in seiner E-Bibliothek zusammengestellt.

Weiterlesen
21.05.2015 | GoBD, Fachartikel

Die GoBD in der praktischen Umsetzung from VeR_Verband Präsentation von Stefan Groß als Druckversion herunterladen: Die GoBD in der praktischen Umsetzung (PDF) Dokumente Vortrag_Die-GoBD-in-der-praktischen-Umsetzung (2 MB)

Weiterlesen
21.05.2015 | GoBD, Fachartikel

Die E-Rechnung im Lichte der GoBD from VeR_Verband Präsentation von Stefan Groß als Druckversion herunterladen: Die E-Rechnung im Lichte der GoBD (PDF) Dokumente Vortrag_E-Rechnung-im-Lichte-der-GoBD (2 MB)

Weiterlesen
13.05.2015 | GoBD, Fachartikel

Der Fachartikel soll dazu beitragen, die Anforderungen der GoBD in Bezug auf den elektronischen Rechnungsaustausch umzusetzen. Auf knapp 25 Seiten illustrieren VeR-Vorsitzender Stefan Groß, Stefan Heinrichshofen und Dipl.-Fw. Bernhard Lindgens maßgebliche Aspekte der GoBD aus Sicht der Praxis. Unter wesentlicher Bezugnahme auf die Rechnungseingangsseite gehen die Autoren auf wichtige Anforderungen wie u.a. die zeitgerechte Erfassung und Belegsicherung von elektronischen Rechnungen, die Digitalisierung von Papierrechnungen oder die Rechnungseingangsprüfung ein.

Weiterlesen
07.05.2015 | Fachartikel, GoBD

Mit der Änderung durch das Steuervereinfachungsgesetz 2011 wurde die elektronische Rechnung der Papierrechnung grundsätzlich gleichgestellt. Damit erfüllen elektronische Rechnungen uneingeschränkt die Vorgaben des Umsatzsteuergesetzes und berechtigen damit – bei Vorliegen der entsprechenden Pflichtangaben – insbesondere zum Vorsteuerabzug. Dies gilt unabhängig davon, in welchem Format (PDF, XML, EDIFACT etc.) der elektronische Rechnungsversand erfolgt. Welche Anforderungen die Finanzverwaltung grundsätzlich an den elektronischen Rechnungsaustausch stellt, ergibt sich aktuell aus den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (kurz GoBD).

Die Unternehmenspraxis sollte sich dabei an folgenden Regeln orientieren, meinen die Autoren Stefan Groß und Stefan Heinrichshofen…

Weiterlesen
01.04.2015 | GoBD, Fachartikel

Mit seinem Schreiben vom 14.11.2014 hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) einen lang erwarteten Meilenstein bei der Weiterentwicklung der allgemein gültigen Buchführungs- und Aufbewahrungsregeln gesetzt. Denn in der Realität der modernen Geschäftswelt sind der elektronische Austausch von Unterlagen, das papierlose Führen von Buchhaltungsaufzeichnungen sowie die Dokumentation relevanter Geschäftsvorfälle inklusive der Verantwortlichkeiten längst Gang und Gäbe – oder sollten es zumindest sein.

Weiterlesen
19.05.2014 | GoBD, Fachartikel

Von: Stefan Groß, Christoph Möslein und Tobias Lieb

Im April 2014 hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) eine neue Entwurfsfassung („Version 8“) seiner „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD) an die Verbände zur neuerlichen Kommentierung versendet (siehe GoBD in der Version von April 2014). Dazu hat die EU Anfang Mai eine Richtlinie über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen veröffentlicht.

Weiterlesen
VeR