Verband elektronische Rechnung Der Expertenverband der deutschen E-Invoicing Branche
04.06.2019 | E-Rechnungs-Gesetz, Verbandsnachrichten

Bereits zum fünften Mal öffnete der E-Rechnungs-Gipfel am 3. Juni 2019 als wohl bedeutendste Fachveranstaltung der E-Invoicing-Branche in Deutschland seine Tore. Dabei wurde den über 250 Teilnehmern aus öffentlicher Verwaltung, Privatwirtschaft und E-Invoicing-Branche schnell klar: Die E-Rechnung gewinnt immer mehr an Fahrt!

Weiterlesen
19.03.2019 | E-Rechnungs-Gesetz, Verbandsnachrichten

Nach der Vorstellung des neuen ZUGFeRD 2.0 Formats durch das Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) vor wenigen Tagen begrüßt auch der Verband elektronische Rechnung (VeR) die EU-Norm gerechte Überarbeitung des hybriden E-Rechnungsformates.

Weiterlesen
19.12.2018 | Verbandsnachrichten, Planspiel elektronische Rechnungsstellung, E-Rechnungs-Gesetz

In einem breit angelegten Planspiel zur elektronischen Rechnungsstellung an die öffentliche Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen haben der Verband elektronische Rechnung (VeR), die Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT) und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) die zugrunde liegenden Konzepte sowie die wichtigsten Fragen bei Verwaltung und den betroffenen Zulieferern unter die „digitale Lupe“ genommen. Lesen Sie den Abschlussbericht!

Weiterlesen
23.11.2018 | Planspiel elektronische Rechnungsstellung, E-Rechnungs-Gesetz, Verbandsnachrichten

Ab dem 27. November 2018 ist es soweit: Mit den Bundesministerien und den obersten Verfassungsorganen werden die ersten Auftraggeber der öffentlichen Hand in Deutschland verbindlich dazu verpflichtet, elektronische Rechnungen empfangen und verarbeiten zu können. Schon ein Jahr später folgen die subzentralen öffentlichen Auftraggeber sowie die sogenannten Sektorenauftraggeber und die Konzessionsgeber. Mehr erfahren!

Weiterlesen
17.07.2018 | Planspiel elektronische Rechnungsstellung, E-Rechnungs-Gesetz, Verbandsnachrichten

Mit seinem neuen Arbeitskreis “eGovernment” reagiert der Verband elektronische Rechnung (VeR) auf die immer weiter steigende Nachfrage nach Orientierung beim elektronischen Rechnungsaustausch in und mit der öffentlichen Verwaltung.

Weiterlesen
27.03.2018 | E-Rechnungs-Gesetz, Branchennews

Nach dem E-Rechnungs-Gesetz gelten ab dem 27. November 2018 für die Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen spezielle digitale Einbringungsarten und -formate. Ab dem 27. November 2020 wird die E-Rechnung für viele Lieferanten öffentlicher Stellen fast ausnahmslos zur Pflicht. Über die Hälfte der betroffenen Unternehmen kennt das E-Rechnungs-Gesetz aber gar nicht…

Weiterlesen
22.12.2017 | Whitepaper, Planspiel elektronische Rechnungsstellung, Fachartikel, E-Rechnungs-Gesetz

Mit der Richtlinie 2014/55/EU über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen ist der elektronische Rechnungsaustausch auch bei der öffentlichen Verwaltung endgültig angekommen. Gerade für öffentliche Auftraggeber des Bundes, aber auch für diejenigen in Ländern und Gemeinden, wird es daher Zeit zu handeln. 

Der neue Leitfaden “Die elektronische Rechnung in der öffentlichen Verwaltung – Ein Leitfaden für die praktische Umsetzung” leistet praxisorientierte Hilfestellung für die Implementierung.

Weiterlesen
22.11.2017 | Planspiel elektronische Rechnungsstellung, E-Rechnungs-Gesetz, Verbandsnachrichten

Wer künftig Rechnungen an öffentliche Auftraggeber des Bundes stellen will, kommt um das Thema E-Invoicing nicht mehr herum. So will es die EU – oder genauer: die EU-Richtlinie 2014/55/EU. In Deutschland hat bereits der Bund mit dem E-Rechnungsgesetz und der am 6. September 2017 vom Bundeskabinett beschlossenen, umfassenden E-Rechnungsverordnung des Bundes die Vorgaben der EU auf nationaler Ebene für die Bundesverwaltung geschaffen. Damit der Umstieg auf die elektronische Rechnung möglichst reibungslos gelingt, stehen die wichtigsten technischen, prozessualen und organisatorischen Sachverhalte ab sofort im “Planspiel elektronische Rechnungsstellung” auf dem Prüfstand.

Weiterlesen
08.09.2017 | Planspiel elektronische Rechnungsstellung, E-Rechnungs-Gesetz

Kurz vor der Bundestagswahl geben Bundesregierung und Bundesministerium des Inneren (BMI) noch einmal Gas beim Thema “Digitalisierung” und bringen die mit Spannung erwartete E-Rechnungs-Verordnung auf den Weg. Wie bereits im Vorfeld vom Verband elektronische Rechnung (VeR) erwartet, geht das Bundeskabinett dabei deutlich über die nötigen EU-Vorgaben hinaus, etwa bei der verbindlichen Verpflichtung zur elektronischen Rechnungsstellung.

Weiterlesen
05.07.2017 | Verbandsnachrichten, E-Rechnungs-Gesetz

Mit dem vor wenigen Tagen auf dem E-Rechnungs-Gipfel in Wiesbaden vorgelegten Entwurf einer „Verordnung über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen“ will der Bund nicht nur einen weiteren Meilenstein hin zur papierlosen Verwaltung erreichen. In einem wichtigen Aspekt geht der Verordnungsentwurf sogar über die Vorgaben der Europäischen Union hinaus: Denn der elektronische Rechnungsaustausch mit öffentlichen Aufträgen wird zukünftig zur einzigen möglichen Option –  und dies zurecht! Nicht betroffen von dieser „Verpflichtung zum E-Invoicing“ sollen lediglich Rechnungen bis zu einem Betrag von 1.000 Euro (netto) sowie Rechnungen aus verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Aufträgen oder bestimmten Angelegenheiten des Auswärtigen Dienstes sein. Wie im „Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/55/EU über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen“ (auch bekannt als „E-Rechnungs-Gesetz“) vom April dieses Jahres vorgesehen, enthält die neue E-Rechnungs-Verordnung zudem folgende Regelungen…

Weiterlesen
VeR